Weissenbach sucht den Country-Star!

 

So lautete das Motto der diesjährigen Projekttage. Mädchen und Burschen der 1b und 1c, sowie die „Nicht-Musiker“ der 3a und die 3b arbeiteten gemeinsam in Gruppen und versuchten zu einem selbstgewählten Land viele Informationen zu sammeln. Um „Country-Star“ zu werden, galt es natürlich Kriterien zu erfüllen. Dazu gehörte eine Plakatgestaltung mit einer Präsentation und anschließend eine originelle Performance.
„Frankreich“ und „Griechenland“ wurden von den Gruppenmitgliedern so anschaulich und beeindruckend präsentiert, dass beide Länder ex aequo den ersten Platz belegten und „Country-Star“ wurden! Den zweiten Platz belegte die Gruppe, die „Spanien“ vorstellte.

Moritz Ö.: Mir hat dieses Projekt sehr gut gefallen. Ich möchte es gern nochmal machen. Es war eine sehr schöne Zeit mit den Drittklässlern. Mir hat auch gefallen, dass wir kreativ sein durften.

Leon: Mir hat es gut gefallen, weil wir einfach das beste Team waren! Bei uns in der Gruppe hat alles gepasst und wir haben uns gut verstanden. Ich freue mich sehr auf nächstes Jahr.

Johannes: Ich freue mich, dass mit meiner Gruppe alles einfacher war, es war sehr lustig und wir sind „Country-Star“ geworden.

Isabell: Mir hat die Woche sehr gut gefallen, etwas Neues über Frankreich zu lernen fand ich toll. Das mit den landschaftlichen Besonderheiten hat mir sehr gut gefallen.

Stefan: Es war sehr lustig mit der Gruppe zu arbeiten. Ich lernte die Erstklässler besser kennen.

Linda: Ich fand dieses Projekt teilweise interessant. Am besten gefiel es mir, mehr über Australien herauszufinden. Außerdem habe ich mit meiner Gruppe gerne zusammengearbeitet. Von einer Person hätte ich mehr erwartet. Manchmal war es auch etwas mühsam. Es wird uns, glaube ich, lange in Erinnerung bleiben.

Nici: Mir hat es gut gefallen, weil alle in meiner Gruppe mitgeholfen haben.